2010

Wir schreiben das Jahr 2010 ... ein neuer Professor fängt im Fachbereich Informatik an der Hochschule Ruhr West an. Seine erste Tat: 3D-Drucker, Lasercutter und eine Platinenfräse kaufen, einen Industriedesigner einstellen.
Die Frage der Umgebung: Wird sich diese Spielerei mit den 3D-Druckern jemals durchsetzen?
... und genau so ist es oft mit disruptiven Innovationen, die ersten Entwicklungen werden belächelt und schon bald werden andere Technologien durch neue Innovationen verdrängt.

2012

Das Jahr der Eröffnung des HRW FabLab: Ups, schon wieder eine weltweite Bewegung verpasst. Im Jahr 2012 hat Michael Schäfer, der Gründer des FabLab und Professor für technische Informatik an der HRW bemerkt, dass es eine internationale Bewegung gibt, die genau so etwas aufbauen, wie mit dem im Jahr 2012 gegründeten Labor schon existiert. Eine Woche später war das HRW FabLab gegründet und offiziel Teil der weltweiten Bewegung von 113 FabLabs.

2014

Ein neues Hochschulegebäude ist gebaut, das FabLab zieht auf 117 qm um. Mit dem Sprung von 30 qm auf 117 qm ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten, mit bis zu 60 Veranstaltungen pro Jahr wird das HRW FabLab zu einem der spannendsten und lebhaftesten Orte innerhalb der Hochschule.

lab3

Blick ins HRW FabLab, 2014

2015 - Fab11 am MIT

Das HRW FabLab vernetzt sich international, führt als 3D-Kompetenzzentrum die Fab Academy mit dem MIT durch
und ist mit fünf Personen am MIT in Boston auf der Fab11 vertreten. Die ersten Diplome werden vergeben.

Fab13, Übergabe der Diplome

image_480.alt image_480.alt

2016 - 2020

Das HRW FabLab baut seine Aktivitäten in allen Bereichen aus. Ob Schüler:Innen-Kurse, offene Abende, Nutzung durch Studierende, Innovationsförderung von Unternehmen oder Messeauftritte, wie auf der CEBIT. Das FabLab-Team ist überall.

2021

Auf Prosper III, der neuen von uns mitgestalteten innovativen Mitte, findet das HRW FabLab sein neues Zuhause. 600 qm, die allerdings sofort schon zu klein sind, bilden die Grundlage, um eines der attraktivsten FabLabs der mittelerweile 2500 FabLabs weltweit zu sein.


Wir freuen uns auf viele neue Gäste!