HRW FabLab verknüpft Soziale und Technologische Innovationen

Im Februar 2020 haben Studierende Ihre Endergebnisse der „Entwicklung elektronischer Assistenzsysteme für Menschen mit Beeinträchtigungen“ vorgestellt.
Ziel war es die Kreativität und das Engagement der Studierenden für unsere Gesellschaft anzuregen und integrativ mit Menschen mit Beeinträchtigungen zusammenzuarbeiten, um so Hürden abzubauen und gleichzeitig die berechtigte Frage der Studierenden „ist das was ich mache sinnvoll ?“ zu beantworten.

In Kooperation mit den Bottroper Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (www.bottroper-werkstaetten.de) haben Studierende tolle Prototypen entwickelt, die Sie öffentlich vorstellen wollen.
Viele sind förmlich über sich hinausgewachsen, so dass Qualität und Vielfalt der Ergebnisse oft erstaunlich sind.

SPEECHFO
Projekt SPEECHFO, ein Roboter-Speiseplan mit Sprach- und Anzeigefunktion.
Der Name setzt sich aus der Kombination von Speech (Sprache) und Info (Information) zusammen.

Die Studierenden des Kurses „Eingebette Syteme“ bei Prof. Dr. Michael Schäfer haben im HRW FabLab vielfältige individuelle Ideen umgesetzt und mit einem Poster auf einer öffentlichen Abschlussveranstaltung am 11.02.2020 präsentiert. In folgenden Booklet sind die weiteren Poster der Studiertendengruppen zusammengefast:

Schreibe einen Kommentar